Züchten auf dem neuesten Stand der Wissenschaft

Züchten auf dem neuesten Stand der Wissenschaft?

 

Mein Name ist Felicia Seifart, gemeinsam mit meiner Mutter Franziska habe ich in den vergangenen acht Jahren die Zucht um unsere Zuchtstätte „von den Cheruskerquellen“ mit viel Liebe, Zeit und Herzblut aufgebaut.

 

 

Die Liebe zum Berner Sennenhund wurde mir wortwörtlich in die Wiege gelegt. Unser erster Familienberner „Asko vom Kastanienhof“ war sieben Monate alt, als ich zur Welt kam. Ich hatte also das große Glück mit diesem sanften Riesen gemeinsam aufzuwachsen.

Damit verfüge ich über nunmehr 25 Jahre Berner-Erfahrung in denen ich 17 eigene Berner, Rüden und Hündinnen, mit auf- und erziehen durfte. Und ich kann Ihnen versichern, keiner war und ist wie der Andere – jeder Berner hat seinen eigenen (dickköpfigen) Charakter!

 


Meine große Liebe war unsere erste Zuchthündin „Gucci vom Bökenhorst“. Sie war das für mich, was andere als Seelenhund bezeichnen würden. Sie war der perfekte Berner mit ihrem einzigartig gutmütigen und sanftem Wesen.

Das tut aber der Liebe zu all' unseren anderen Bernern keinen Abbruch, ich liebe jeden Einzelnen von ihnen auf eine ganz eigene Weise.


 

In den vergangenen Jahren hatte ich, mitunter durch ein Biologiestudium, die Möglichkeit mich intensiv aus wissenschaftlicher Perspektive mit Genetik, Vererbungslehre und anderen relevanten Themen bezüglich der Hundezucht- und Haltung auseinandersetzen zu können.

Ich versuche mich mithin stetig auf dem neuesten Stand der Wissenschaft zu halten und an richtiger Stelle weiterzubilden, um für unsere Berner und kommende Generationen Berner, die bestmöglichen Voraussetzungen für ein artgerechtes, gesundes und möglichst langes glückliches Leben schaffen zu können.

 


 

 

 

Inzwischen bin ich beruflich in der Rechtswissenschaft angekommen und genieße den erdenden Ausgleich durch die Hunde, ausgiebige Unternehmungen mit ihnen in der Natur und selbstverständlich intensive Kuscheleinheiten mit unseren lebensechten Teddybären!


 

 

Wie die meisten unserer Berner bin ich absolut sportbegesiert! Sei es Joggen, Schwimmen oder fahren auf dem SUP, meine Berner sind immer mit dabei!

 

Athena, Elli und Co. tragen zur Aufklärungsarbeit bei, dass Berner eben nicht immer übergewichtig und träge sein müssen, sondern dass sie bei der richtigen Haltung, Bewegung und Fütterung zu herausragenden sportlichen Leistungen fähig sind. – Und im Idealfall trägt allein das schon zu einem besseren Gesundheitsstatus bei!

 



Für mich hat die Gesundheit unserer Berner, vielmehr der gesamten Rasse, oberste Priorität.  Ich möchte durch unsere Zucht mit wissenschaftlichem Know-how maßgeblich dazu beitragen, dass die Rasse „Berner Sennenhund“ in Zukunft wieder zu den „gesunden Rassen“ zählen darf, Tierärzte weniger Berner zu Gesicht bekommen müssen und junge Menschen eine ganze Lebensphase mit ihrem vierbeinigen Gefährten erleben dürfen.

 

Der Berner ist von Beginn meines Seins an meine Leidenschaft – Meine Passion!

Wir sind Mitglied im

© 2022 Berner Sennenhunde von den Cheruskerquellen

Das Copyright umfasst alle Bilder und Texte und untersagt deren Kopie, Vervielfältigung sowie deren Veränderung!